Bis zur Adoption: Frau weigert sich, Käfig zu verlassen

Es ist definitiv nicht die beste Lösung Hunde in Tierheimen in ein Käfig einzusperren, aber wenn man sich den Gedanken vor Augen führt, dass die Vierbeiner dort Essen, Trinken, einen ruhigen Schlafplatz und menschlichen Kontakt bekommen, ist es immer noch besser, als auf der Straße zu sein. Leider haben nicht alle Hunde die Chance adoptiert zu werden.


Die meisten suchen nach einem jüngeren und kleineren Hund. Die Tiere, die in Vergessenheit geraten, verbringen Monate oder gar Jahre in einem Tierheim. Whitney Steele arbeitet in dem „Arizona Animal Welfare League & SPCA“ in Phoenix, USA. Dort lernte sie Lana kennen, einen vier Jahre alten Bullmastiff Mischling, der als Welpe von der Straße gerettet wurde. Die Besitzer konnten ihn nicht länger behalten, so landete er, wie viele andere Hunde, im Tierheim.

Das ist Lana. Lana lebte jahrelang in einer Familie und es fiel ihr dementsprechend schwerer sich an das neue Leben im Tierheim zu gewöhnen. Vier Monate vergingen und niemand hat sich für den Vierbeiner interessiert.

Whitney Steele konnte sich das Leid des Hundes nicht länger mit ansehen.

Sie bezog Lana’s Käfig. Sie blieb dort nicht nur einige Stunden am Tag, nein, sie verbrachte da 24 Stunden, 7 Tage die Woche und schlief mit Lana auf einem Hundebett.  Sie berichtete über ihre Erfahrung im Internet und machte damit viele Leute auf sich und Lana aufmerksam. Viele lokale Restaurants brachten ihr sogar Essen und wollten mit ihr über das Erlebte sprechen.

Sie verrichtete ihre Arbeit von dem Käfig aus und veranstalte dort sogar Meetings mit den Mitarbeitern des Tierheims.

Bereits nach der ersten Nacht vermisste Whitney ihr Zuhause und realisierte, dass es Lana tagtäglich so geht. Die beiden haben in der Zeit eine Besondere Beziehung zueinander aufgebaut. „Wir hatten viel Spaß zusammen. Wir teilten Pizza, stritten uns um das Kissen, all das, was halt Mitbewohner so machen“, so Whitney.

Whitney hat bereits viele Hautiere und kann Lana deshalb nich bei sich aufnehmen. Sie möchte aber der ganzen Welt zeigen, was für ein liebevoller Hund Lana ist.

Und bereits nach drei Tagen hat Lana ein Zuhause gefunden 🙂

Dank Whitney wird Lana nie mehr wieder allein sein. Teilt diese Geschichte mit Euren Freunden und Familie!


Gefällt dir das? Teile es mit deinen Freunden

405
838 shares, 405 points

Wie findest du das?

Süß
0
Süß
Traurig
0
Traurig
HEFTIG
1
HEFTIG
Angry Angry
0
Angry
Cute Cute
0
Cute
Geek Geek
0
Geek
LOL LOL
0
LOL
Love Love
0
Love
Omg Omg
0
Omg
Sad Sad
0
Sad
Scary Scary
0
Scary
Wtf Wtf
0
Wtf

Bis zur Adoption: Frau weigert sich, Käfig zu verlassen

log in

Captcha!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Gif
GIF format